Home

              

 

Schwestern der Piccola Opera Regina degli Apostoli (Kleines Werk der Apostelkönigin)
(Genua -  Italien)

Eine Weihe im Herzen der Kirche

 Die Spiritualität der Piccola Opera Regina degli Apostoli

Die Schwestern der Piccola Opera Regina degli Apostoli sind in der Kirche dazu berufen, durch das beständige Opfer Ihres Lebens zur Heiligung der Priester beizutragen. Dies hat seinen Ursprung in dem Bewußtsein, daß der Priester derjenige ist, der berufen ist, die Eucharistie zu feiern, die Vergebung Gottes zu schenken, zu lehren….wie Jesus der Herr.
Die Schwestern nehmen sich also vor, die Worte Jesu beim Letzten Abendmahl in ihrem Leben zu verwirklichen, als Er das Priestertum gegründet hat: „…..ich heilige mich für sie“ (Joh. 17, 19). Die Weihe der Schwestern der Piccola Opera Regina degli Apostoli ist Opfer zur Ehre des Vaters  „für sie“ - für die Priester.
Die Schwestern versuchen diese Gabe in jedem Augenblick zu leben und vom Morgen an alles  „für sie“ zu opfern mit dem Wunsch, Maria unter dem Kreuz und danach im Abendmahlsaal nachzuahmen.
Die Schwestern fühlen sich „im Herzen der Kirche“, weil sie berufen sind, diejenigen zu unterstützen und ihnen zu dienen, die ausgewählt und ausgesandt wurden, um die Gegenwart Christi in der Welt fortzuführen: die Priester.
Der geistliche Einsatz wandelt sich im täglichen Dienst für die Priester durch die Aufmerksamkeit auf die Bedürfnisse und die Situationen, die in der Zeit entstehen.

Dieser Dienst äußert sich in folgendem

·         Das Gebet und das Opfer des Tages für Berufungen, für Priester und Seminaristen

·         Verfügbar zu sein für die Priester, die sich in schwierigen, sowohl körperlichen als auch geistlichen Situationen befinden.

·         Sorge für die materiellen Bedürfnisse der alten und kranken Priester oder der Priester in Not.

·         Die Förderung von Möglichkeiten priesterlicher Gemeinschaft.

·         Die pastoral Mitarbeit in den verschiedenen Bereichen, die als Hilfe für die Person und den Dienst des Priesters zu verstehen ist.

·         Initiativen zu Jugendgebetsgruppen „für die Priester“.

·         Die Sensibilisierung des Volkes Gottes  für das Geschenk des Priestertums durch Gebetskreise.

·         Druck, Wort, Verkündigung, um das Priesterideal zu verbreiten und Katechesen über das Priestertum zu halten.

·         Die Mitarbeit mit der Ortskirche bei Berufungsinitiativen.

·         Die Bildung und die Förderung der Menschen, die mit den Priestern leben oder zusammenarbeiten (Mitarbeiter, Familienangehörigen usw.).

·         Sorge für die Mission und die Bereitschaft, sich in Missionsländer an die Seite der Priester zu stellen.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN KÖNNEN SIE AN SUOR PAOLA SCHREIBEN:

Piccola Opera Regina Apostolorum (P.O.R.A.)-via Curtatone, 6-16122 Genova - ITALIA  - e-mail: pora.ge@alice.it

www.pora.it